15 Jahre!!!! Happy Birthday, Millie!

Unglaublich!!! Kann man das in Worte fassen?! 15 Jahre wird meine alte Cocker-Omi… ich kann nicht ausdrücken, wie stolz ich auf diesen alten, frechen, und immer so fitten alten Hund bin!

Sie hat mich so viel gelehrt – und mir so viel gegeben! Danke für deine überschwengliche und unendliche tiefe Liebe, alte Omi! Ich hab‘ dich schrecklich lieb!!!!

Auf noch viele schöne Jahre!!!!

Happy Birthday!!!

ImageImage

Advertisements

12.06. – Rally-Obedience in Köge-Herfölge, DK

Tja, was soll man zu diesem Bild noch groß sagen? Wir haben es schon wieder getan – Holly, dieses Mal „first time out“ in der Övet-Class, gewinnt diese mit 99/100 Punkten!!! Yeah! (1. Platz/17)

So genial mein kleiner Cocker, obwohl wir dank Rest-Läufigkeit als letzte in unserer Klasse starten mussten… Ich bin sooo begeistert!

Und mindestens genauso wichtig! Wir haben einen zweiten „Rally-Begynder-Mester“!!!! Rosie kommt mit ihren 12 Jahren und 97/100 Punkten in der Begynder-Class auf Platz 5 von 35 Hunden!!!

Sie heißt jetzt offiziell „LP1 RBM Rosita von der Pulvermacherei“ 🙂 Ich bin so stolz auf die alte Lady!!! So viele junge gute Hunde und sie arbeitet so souverän und ab Mitte des Parcoures war sie plötzlich so happy 🙂 Sweet!

Es war unser letzter Start! Ich denke, es ist ein schönes Ende für eine „Karriere“! Danke für alles Lakritzschnecke! Ab jetzt bist du offiziell „Glücksbringer“!!!! 🙂

Ich hoffe, unsere Erfolgsserie hält noch lange an 🙂

Danke an Paul und „Team-Jervin“ sowie der Richterin Trine Dyrgaard für die tolle und super organisierte Prüfung!!!

 

Ergebnisse: http://www.bordertoborder.dk/20110612_resultater.htm

Happy Birthday, Rosie!!!! 12 Jahre! ♥ ♥ ♥

Unglaublich und doch wahr… mit einem lachenden und einem weinenden Auge muss ich heute feststellen: Rosie ist heute tatsächlich 12 Jahre alt geworden!!! Wirklich ein soooooo tolles Alter – für diesen ganz besonderen Hund!!!

Letztes Jahr dachte ich, uns läuft die Zeit davon – so schlecht war sie zu Fuß… aber dank Physio und Co. ist das Vergangenheit 🙂 … und nun ist sie sogar noch 2 so tolle Rally-Beginner-Prüfungen gelaufen. Wahnsinn! ♥ ♥ ♥

Ich kann immer noch nicht glauben, dass wir schon so lange Zeit gemeinsam unterwegs sind!  Wir sind wohl beide alt geworden!

Bleib‘ bitte noch lange lange Zeit bei mir, mein geliebtes Goldstück! Du bist einer dieser ganz besonderen Hunde und ich weiß nicht, was ich ohne dich tun sollte! So viel schönes aber auch trauriges haben wir schließlich schon erlebt! Ich hab dich unendlich lieb – ich brauche dich, meine schwarze Perle, mein Goldstück, meine Lakritzschnecke! ♥ ♥ ♥

14.05.2011 – Obedience Klasse 2 !!!! Supercocker!

Wir haben uns tatsächlich getraut! Und sind nun endlich wieder in der dt. Klasse 2 gestartet. Am Mittwoch vorher war das Training mit Holly derart „perfekt“, so harmonisch und entspannt, dass ich schon große Befürchtungen hatte, diese Stimmung könnte sich nicht bis Samstag halten.

ABER ich hatte große Lust auf diese Prüfungt, wollte ich doch endlich mal zeigen, dass wir es wirklich „können“ und verdient in der Klasse 2 starten!

Ausgerichtet wurde die Prüfung vom Boxerklub Aurich, wirklich eine sehr sehr nette Prüfung, liebevoll ausgerichtet! Richter war Ton Hoffmann (NL).

Wir starteten mit den Gruppenübungen, jeweisl 10 Punkte! Juhu! Hier fiel mir schon positiv auf, wie „gerade“ und aufmerksam Holly saß, im Gegensatz zu ein-zwei der anderen Hunde. Ich war sicher, sie würde sich nicht bewegen – geniales Gefühl 🙂

Dann die Einzelübungen:

Freifolge: 7,5 Punkte

Schön eingestimmt mit unserem „Ritual“, gingen wir in die Fußarbeit. Holly war sehr schön aufmerksam, setzte sich sehr schnell bei jeder GS… leider war ich bei einer Linksumkehrt-Wendung unaufmerksam und insgesamt war ihr seitlicher Abstand etwas weit, besonders im Slalom. Aber ein schönes Gefühl mit ihr zu arbeiten, sie war richtig „on“ und kein Schnüffel, nichts 🙂

Sitz, Platz 8×8 Quadrat: 6 Punkte

Tja, hier hat Holly ausdrücklich KEINEN Fehler gemacht… das ist meine Schuld 😦 In dem Bestreben „ruhig“ zu gehen, wurde ich wohl recht langsam. Der Richter sah es als Langsamschritt an, damit als starke Hilfe und zog mir 4 Puntke. Schmerzhaft und teuer – aber das vergesse ich bestimmt nicht wieder!

Heranrufen mit Steh: 7 Punkte

Himmel was haben wir lange für diese Übung gebraucht – aber: Mit „Ritual“ eingestimmt, hat das Steh sehr schön geklappt, ABER wir haben die Übung nicht ein Mal komplett trainiert… daher war Holly deutlich verunsichert, als ich sie aus dem Steh in die GS rufen wollte… schade… 3 Punkte für langsameres Tempo + Extrakommando. Egal, das Steh hat geklappt *freu*!!!

Voraussenden mit Platz: 0 Punkte

Unsere schönste und Hollys geliebete Übung. Schade, wenn der Hundeführer „doof“ ist und sich dann nicht zu helfen weiß. Beim Einstimmen war schon klar, die Richtung stimmt – das Tempo stimmte auch – nur mein „Steh“ war sicherlich zu spät, denn Holly stand mit den Hinterläufen nicht mehr in der Box… Bei dem Versuch sie doch in die Box zu bekommen, verunsicherte ich sie und anstatt letztendlich „Platz“ zu rufen, versuchte ich es mit Steh – mehrfach… und brach die Übung ab, um sie aus kurzem Abstand noch mal zu schicken – DAS klappte prima 🙂 Schade, schade, schade… das war wirklich nicht nötig, fand auch der Richter!

Apportieren über die Hürde: 9,5 Punkte

… fantastisch – leider hat der Hundeführer unbewusst mit der Schulter geholfen *seufz*

Metallapport: 9 Punkte

Wieder super – und schon wieder der Hundeführer mit seiner unnötigen Körperhilfe *grrrr*

Geruchsidentifizierung: 9 Punkte

Superklasse!! Ihr dürft raten… richtig! Hundeführer gibt leider Körperhilfe! *grrrr*

Kontrolle auf Distanz: 9,5 Punkte

Ich bin sooooo stolz, im Training war immer eine Bewegung zu sehen – aber es war heute soooo perfekt!!! Wahnsinn, wie konzentriert und sicher sie war! Die 0,5 Punkte sind wieder meine Schuld – mein „Steh“-Handzeichen war ein Hauch länger als das „Wort“ … Schade. Wäre eine verdiente 10 für Holly gewesen!

Umgang Mensch Hund: 10 Punkte

Unterm Strich bleiben dann 246,5 Punkte und der 2. Platz (von 5)!!!

Ich bin so unendlich stolz – ich habe mehrfach zu hören bekommen, wie schön harmonisch und einfach nur süß die Prüfung war!!!! Ich bin so richtig zufrieden, fühlte mich total sicher mit Holly an meiner Seite – und war mehr und mehr entspannt in der Prüfung

08.05.2011 – Rallyobedience in Hilleröd, DK

Oder anders ausgedrückt: Einfach einer dieser perfekten Tage, die man erst später wirklich realisieren kann *strahl*

Okay, um 2 Uhr aufstehen, um rechtzeitig an der Fähre zu sein, ist keine schöne Übung, aber es geht – und so kamen wir entspannt in Hilleröd an. Dort fand am 07./08.05. eine Internationale Schönheitsaustellung mit Agility, Obedience und Rallye statt! Schade, dass es in Deutschland immer so kompliziert ist…

Ein superschönes Gelände und so warteten wir am Ring die Champion-, die Ekspert- und die Öved-Klasse ab und sahen einige schöne Vorführungen!

Dann war die Begynder-Klasse dran, Rosie und Holly waren gemeldet. Zunächst fürte ich Rosie durch den Parcours und sie war so süß, machte alle Übungen sicher und es war ihr nicht anzumerken, dass sie sich unwohl fühlte 🙂

Nun war Holly als letzter Hund von 10 oder 11 an der Reihe: Ein fantastisches Gefühl, diesen kleinen, eifrigen und aufmerksamen Hund an der Seite zu haben. Sie arbeitete mit mir flott und fast schon routiniert alle Übungen ab. Herrlich!

Auf der Siegerehrung dann die Wahnsinns-Überraschung: Der dänische Richter, Frank Kuhfeld, gratulierte mir ganz herzlich:

1. Platz : Holly mit sensationellen 100 von 100 Punkten!!!

2. Platz: Unglaublich, aber wahr: Rosie!!! mit 97 von 100 Punkten! Wie mir erklärt wurde, kostet es genau 3 Strafpunkte, wenn man, wie ich(!!!) rechts an einem Schild vorbei geht! Immer diese Hundeführer 🙂

Ich bin so stolz auf meine beiden Hunde!!!

Und der Clou: Durch die 100 Punkte (+ 3x Quali) darf Holly sich nun offiziell „RBM/Rally-B“ oder auch „Rally-Begynder-Meister“ nennen 🙂 und muss in die Övet-Klasse aufsteigen!

So ein langer Name: „LP2 Rally-B Destiny von der Pulvermacherei“ 🙂

Ich freue mich dann im Juni auf die Övet-Klasse und die Chance, dass Rosie mit einer 3. Quali ebenfalls RBM werden kann! 🙂

05.03.2011 – Millies 14. Geburtstag!!!

Kaum zu glauben aber wahr – Millie hat am 05.03. ihren 14. Geburtstag gefeiert!!! Ich bin sooooo stolz mit einem so alten und fitten Hund mein Leben teilen zu dürfen!!!

Gefeiert haben wir natürlich auch ein bißchen – und das neue Hundekissen wurde auch gleich eingeweiht 🙂

Liebes Millie-Monster! Ich hoffe, wir können noch ganz viele Geburtstage zusammen feiern!!! Und du bleibst noch ganz lange gesund und fit an meiner Seite!!!

Danke für alles, kleiner alter Cocker 🙂

26.02. Rally-LP in Dänemark

So… das 1. Hundesportereignis für dieses Jahr ist schon vorbei: Ich bin mit Holly UND Rosie am 26.02. in der Beginner-Klasse gestartet. Ausrichter war der dänische Spanielklub – und gestartet wurde in einer Reithalle…  Richter war Frank Kuhfeld.

Auch wenn um 02 Uhr morgens aufstehen nicht mein Liebstes ist, war es doch ein toller Tag:

Holly: Es war ihr 2. Start – und sie hat sich nach anfänglichen „Konzentrationsschwierigkeiten“ (an Schildern schnuppern, mir 1x vor die Füße laufen) super gemacht und die restlichen 10 von 13 Stationen super und konzentriert gearbeitet: wieder 93/100 Punkten.

Beim nächsten Start hat sie die Möglichkeit „RallyBeginnerMeister“ zu werden – und in die nächsten Klasse aufzusteigen 🙂

 

Rosie: Nach den letzten Trainingseinheiten war ich überzeugt, dass ich uns beiden keinen Gefallen mit dem Start getan habe… aber ihr hat es so gefallen, wieder „ernsthaft“ zu trainieren.

Was soll ich sagen? 96/100 Punkten!!! Sie war so süß, lieb, konzentriert, hat nur ein Mal gepatzt – und es war wunderschön mit ihr eine Prüfung zu laufen, in der sie so engagiert war 🙂 Süße alte Dame!!! Nebenbei bemerkt der älteste startende Hund 🙂 Und das mit 11 Jahren und 8 Monaten!

… nächste Starts sind schon in Planung 🙂

Dummytraining am 05.02.2011

Lange nichts mehr von uns gehört? Stimmt…! Aber ich will mich bessern…

Das erste richtige „Hundeevent“ war das Dummytraining am heutigen Tag. Nur mit zwei Teilnehmern widmeten wir uns dem Fach „Freiverlorensuche“…

Zunächst war die Aufgabe auf einer Fläche von 50x50m mit leichtem Bewuchs 8 Dummies zu finden… schnell stellte sich das als etwas zu schwer für Anfängerhunde heraus und die Anzahl der Dummies wurde erhöht.

Mal wieder bin ich restlos begeistert von  meinem Mini-Cocker!!! Sehr sehr schnell hat sie mehr „Tiefe“ angenommen und sich selbstständig ins Gelände vorgerarbeitet.  Sie hat eine immense Suchausdauer gezeigt, einiges an Frustration geschluckt – um dann doch ans  Ziel zu kommen! Sie sucht mit sehr tiefer Nase (schon fast ein Nachteil…) und jegliche Hilfe der Trainerin entlockt ihr einen „genervten“ Gesichtsausdruck + veranlasst sie auf dem entgegengesetzten Teil des Geländes zu arbeiten 🙂

Sie ist so genial – es hagelte Lob – und ich war mal wieder einfach nur stolz! Das werden wir jetzt wirklich öfter trainieren – der Spaß war ihr nicht wirklich anzusehen – sie arbeitet so „erwachsen“ 🙂

Fährtentraining

Heute hatten die Mädels und ich ein superschönes Fährtentraining. Zusammen mit unserer Gruppe waren wir 4 Stunden im Gelände.

Holly suchte eine Fährte über 600 Schritte (mit 3 Gegenständen+Dose am Ende)… und Rosie eine Fährte von 412 Schritten (2 Gegenstände+Dose am Ende)… und die Omi 20 Schritte „Belohnungsfährte“.

Rosies und Hollys Fährten hatten diverse Winkel – und auch wenn die Wiese ein recht angenehmes Gelände für die Hunde ist, so machte doch der Seitenwind etwas Probleme.

Aber die Damen haben es supertoll gemacht! Besonders Holly, die schon lange keine sooooo lange Fährte mit so vielen Winkeln mehr gesucht hat 🙂

War ein wirklich schönes Training!!! Und vielleicht gibt es ja doch im November noch mal eine FPr2 oder 3 für Holly…?